Energiestadt Richterswil

Das Spinnendiagramm stellt dar, welchen Anteil (in %) ihres energiepolitischen Handlungspotenzials die Gemeinde Richterswil ausschöpft. Um das Label Energiestadt zu erhalten, muss eine Gemeinde 50% ihres Potenzials ausschöpfen, für das Label European Energy Award GOLD 75%. Die Gemeinde Richterswil erreichte 2017 einen Anteil von 53,5%.

Ein Ort zum Atmen und Wohlfühlen

Die sympathische Seegemeinde Richterswil mit dem geschützten Ortskern, dem Ortsteil Samstagern sowie dem idyllischen Inseli «Schönenwirt» hat sich trotz Wachstum den dörflichen Charakter bewahrt. Dank gut ausgebautem Bahn- und Busnetz sind auch die nahen Städte Rapperswil und Zürich oder der Flughafen in Kürze erreichbar. Dies wird von ortsansässigen Firmen wie auch der Bevölkerung gleichermassen geschätzt.

Mit der Neugestaltung des Bahnhofplatzes mit Bushof wird dem gestiegenen Bedarf an Mobilität Rechnung getragen. Auf gut beschilderten Rad- und Wanderwegen lassen sich u.a. die Naherholungsgebiete um den Sternenweiher und Hüttnersee erkunden. Auch der neu erstellte Seeuferweg von Richterswil nach Wädenswil ermöglicht erholsame Spaziergänge abseits vom Verkehr, dafür mit herrlicher Sicht in die Berge und die gegenüberliegende Seeseite. Schon früh hat der Gemeinderat die energiepolitischen Weichen gestellt und entsprechend in einem Energieleitbild festgehalten. Seit Jahren bietet das Gas- und Wasserwerk Erdgas mit einem Anteil von 5, 20 oder gar 100% Biogas an. Die Sanierung und Erweiterung der Schulanlage Samstagern wurde im Minergie-Standard ausgeführt und das nahe der Kläranlage befindliche Jugendzentrum wird nach neuster Technik mittels Fernwärmeanschluss an die ARA beheizt.

Energiepolitische Vorzeigeprojekte

  • Richterswil betreibt eine aktive und nachhaltige Energie- und Klimaschutzpolitik und orientiert sich an den Zielen von EnergieSchweiz 2011–2020.
  • Die Gemeinde nimmt dabei eine Vorbildfunktion im Bereich Energieeffizienz sowie bei Sanierungen und Neubauten von gemeindeeigenen Liegenschaften wahr.
  • 2015 wurde die Energiebuchhaltung EnerCoach zu 100% erfasst. Ziel ist es, den Energieverbrauch der Gemeindebauten nachhaltig zu senken.
  • Die öffentliche Beleuchtung wurde durch energieeffiziente LEDLeuchten, inkl. Nachtabschaltung, verbessert und optimiert.

Die nächsten Schritte

Richterswil will in den kommenden Jahren:

  • bei öffentlichen Gebäuden den Energieverbrauch reduzieren.
  • den Anteil Ökostrom erhöhen.
  • den Anteil der Wärmeerzeugung mit erneuerbarer Energie und Abwärmenutzung auf 50% erhöhen.
  • Verbesserungen im Bereich Mobilität erreichen.

Zahlen und Fakten

Einwohnerzahl 13’240
Fläche 7.54 km²
1. Zertifizierung 2013 (51%)
2. Zertifizierung 2017 (53.5%)

Kontakt

Gemeinde Richterswil, Energiestadt
Glarnerstrasse 33
8805 Richterswil

Telefon 044 787 11 22
werke@richterswil.ch

Christian Stalder, Ressortvorsteher Werke
Telefon 044 787 11 22 (Werke)
christian.stalder@richterswil.ch

Patrick Ender, Abteilungsleiter Werke
Telefon 044 787 11 32
patrick.ender@richterswil.ch