Energiestadt Adliswil

Das Spinnendiagramm stellt dar, welchen Anteil (in %) die Stadt Adliswil von ihrem energiepolitischen Handlungspotenzial ausschöpft. Um das Label «Energiestadt» zu erhalten, muss eine Gemeinde 50% ihres Potenzials ausschöpfen, für das Label «European Energy Award GOLD» 75%. Die Stadt Adliswil erreichte 2017 einen Anteil von 72%.

Auf dem Weg zur 2000-Watt-Gesellschaft

Adliswil ist eine Gemeinde im Bezirk Horgen des Kantons Zürich. Sie liegt im unteren Sihltal zwischen Albis und Zimmerberg und grenzt an die Stadt Zürich. Adliswil ist seit den 1950er-Jahren zu einer Kleinstadt herangewachsen. Heute zählt die Stadt rund 18’650 Einwohnerinnen und Einwohner. Viele davon pendeln aufgrund der Nähe nach Zürich. Adliswil verfügt auch deshalb über ein sehr gut ausgebautes ÖV-Angebot.

Rund ein Drittel der Gemeindefläche ist von Wald bedeckt. Der Sihlwald ist der grösste zusammenhängende Laubmischwald des schweizerischen Mittellandes. Dieser Naturwald wird sich selbst überlassen, daraus ist eine einmalige Waldwildnis mit lauschigen Plätzchen und diversen Aussichtspunkten entstanden. Viele Einheimische und Gäste geniessen dort das Verweilen oder beobachten im naturnahen Wildpark Langenberg einheimische Wildtiere. Wer höher hinaus möchte, kann mit der Luftseilbahn zum schönsten Aussichtspunkt der Albiskette emporschweben: der Felsenegg.

Adliswil ist ein alter Hase im Energiestadt-Programm. Die Stadt liess sich 1997 als Energiestadt zertifizieren und erlangte 2017 bereits zum sechsten Mal das Label mit einem Erreichungsgrad von 72 Prozent. In den Bereichen Entwicklungsplanung/Raumordnung, Mobilität und interne Organisation ist Adliswil bereits goldwürdig. Die Stadt will ihren Energieverbrauch bis 2035 um 25 Prozent senken und den Anteil erneuerbare Energie um 60 Prozent erhöhen.

Energiepolitische Vorzeigeprojekte

  • Die Stadt Adliswil verfügt über ein umfassendes Energieprogramm bis 2019 und hat das langfristige Ziel, den Vorgaben der 2000-WattGesellschaft zu entsprechen.
  • Bei der öffentlichen Beleuchtung achtet die Gemeinde auf eine energieeffiziente Beschaffung und ein intelligentes Steuerungssystem.
  • Adliswil wirkt aktiv in Gemeindeverbänden zur Verbesserung des ÖV-Angebots und in regionalen Planungsinstitutionen mit.
  • Die Stadt verfügt über eine durchdachte Grünflächenbewirtschaftung nach dem Motto: «so wenig wie möglich, so viel wie nötig».

Die nächsten Schritte

Die Stadt Adliswil will in den kommenden Jahren:

  • einen Bushof erstellen und damit den ÖV und Langsamverkehr verbessern sowie die Situation für Velofahrer und Fussgänger aufwerten;
  • ein E-Tankstellen-Netz erstellen;
  • die Umrüstung der öffentlichen Beleuchtung auf LED bis 2020 abschliessen;
  • die Energieplanung laufend umsetzen und die ARA-Abwärme umfänglicher nutzen.

Zahlen und Fakten

Einwohnerzahl 18’651
Fläche 7.8 km²
1. Zertifizierung 1997 (53%)
2. Zertifizierung 2001 (60%)
3. Zertifizierung 2005 (59%)
4. Zertifizierung 2009 (58%)
5. Zertifizierung 2013 (63%)
6. Zertifizierung 2017 (72%)

Kontakt

Stadt Adliswil, Energiestadt
Soodstrasse 52
8134 Adliswil

Telefon 044 711 77 74
energie@adliswil.ch
www.adliswil.ch/energiestadt

Carmen Marty Fässler, Ressortvorsteherin Werkbetriebe
Telefon 044 711 77 74 (Werke)
carmen.marty@adliswil.ch

Alex Helfenstein, Energiestadtbeauftragter
Telefon 044 711 77 90
alex.helfenstein@adliswil.ch